Geschichte

Die Ursprünge

Dipolo ist führender Lieferant von Engineering-Softwares und Tools für Unternehmen aus den Bereichen Transport, Mechanik, Luftfahrt und Schiffbau.

Als Joint-Venture ist Dipolo eine synergetische Verbindung des Erfahrungsschatzes zweier Ingenieursunternehmen mit sich ergänzenden Kompetenzen. Unsere Mission ist es, qualitativ hochwertige und verständliche Lösungen für die Ingenieursprobleme und -prozesse unserer Kunden zu finden.

Als Siemens Solution Partner ist Dipolo offizieller Lieferant der Produkte Simcenter Amesim und Simcenter Testlab in Deutschland.


BSIM Engineering logo BSim ist ein Siemens Expert Solution Partner und Vertriebshändler verschiedener Simulationslösungen und ein vertrauenswürdiger Anbieter von Ingenieurdienstleistungen.
DACAI logo Daca-I hat seine Schwerpunkte in der Automobilbranche, hauptsächlich im Bereich der Entwicklung von Antriebssträngen und der Schwingungsanalysen und -prüfungen.

 

  • 2019
  •  

    Partnerschaft mit AVL (Österreich) zur Eröffnung von Batterietesträumen für Elektro- und Hybridfahrzeuge in Cavriago (RE).

  • 2018
  •  

    Qualifiziert als "Smart Expert Partner" von Siemens

  • Partnerschaft mit Siemens für den Vertrieb und Verkauf von Simcenter Amesim- und Testlab-Produkten

  • 2016
  •  

    Büro in Lyon (Frankreich) und Lugano (Schweiz)

    Büro in Nanchang (China) und Beginn der Entwicklung von Akkupacks und Fahrerassistenzsystemen (ADAS)

  • Transfer nach Augsburg

  • 2015
  •  

    Verfassung von Dipolo zusammen mit Daca-I

    Verfassung von Dipolo zusammen mit BSim

  • Gründung der Firma in Landshut

  • 2012
  •  

    Partnerschaft mit Siemens (Siemens erwirbt LMS International)

    Start of Gears and Transmissions design activity

  • 2010
  •  

    Gründung der Firma (Turin), die sich auf Simulationen für den Hydraulik-, Thermo-, Maschinen- und Elektrotechnikbereich (Hydraulik-, Thermo-, Maschinen- und Elektrotechnik) spezialisiert hat. Partnerschaft mit LMS International für den Verkauf / Vertrieb von Amesim

    Erste Aktivitäten zur Motorelektrifizierung bei KERS (Kinetic Energy Recovery System) für ein bekanntes Formel-1-Unternehmen.

  • 2005
  •  

    Büro in Turin und Beginn der vibroakustischen Aktivität (NVH) und der elektronischen Systemsteuerung (elektronische Fahrzeugsteuerungssysteme oder einfach nur Steuerungen)

  • 1999
  •  

    Satzung der Firma (Neapel), spezialisiert auf Motorkonstruktion (Motorkonstruktion)